Sie sind hier: Startseite Glasotronik Chronologie

Chronologie

02. Dezember 2017 / 20:30  h
Freiburg / E-Werk / Südufer

SYN-FLOW 
Interfaces

mit Werken von
Mesias Maiguashca,  Nikolaus Heyduck, Carlos Poete, Makiko Nishikaze und
Andreas H.H. Suberg

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem E-Werk / Freiburg mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturamt der Stadt Freiburg, das Regierungspräsidium Freiburg, die Sparkasse Freiburg und die Glashütte Lamberts / Waldsassen

20. Juni 2017
New York City Electroacoustic Music Festival 2017
Abrons Arts Center / New York City

Einladung zur USA-Erstaufführung von
Schwerpunktjongleur für 5 Spieler, fünf Glasspritzen, Ringmodulator, Live-Elektronik und
elektronische Klänge frei nach der gleichnamigen Bildmetapher von Marcel Duchamp.
Fragment des modularen Glasotronik-Musiktheater-Projektes même von Andreas H.H. Suberg


18. November 2016 / 20:30  h
Freiburg / E-Werk / Kammertheater

SYN-FLOW - Vier Horizonte

mit Werken von Eduardo Flores Abad, Nikolaus Heyduck,
Mesias Maiguashca u. A.H.H. Suberg

A.H.H. Suberg
Schwerpunktjongleur

für  fünf gläserne Spritzen, Ringmodulator und elektroakustische Klänge frei nach der gleichnamigen Bildmetapher aus dem Werk Das große Glas von Marcel Duchamp
Modul der glasotronischen Musiktheater-Produktion même

Nikolaus Heyduck / A.H.H. Suberg
Glacé Feedback 02

für einen Spieler, Live-Elektronik, elektronische Klänge und Video
Musikvideo 2005

Nikolaus Heyduck / A.H.H. Suberg
Klirrfaktor 18

für zwei Spieler (Sample-Keyboard, Tonbandmodulator) Video und elektronische Klänge
Video: Nikolaus Heyduck
Computeranimation: Roland Krüger (1992)
Musik: Nikolaus Heyduck, Andreas H.H. Suberg
(1995)

15. Oktober 2016 - 23:05
Hessischer Rundfunk / HR2 / Kultur

The Artist's Corner

Ursendung des glasotronischen Hörstücks
Mesomorph
von A.H.H. Suberg und N. Heyduck
Auftragsproduktion des Hessischen Rundfunks 2016
Redaktion: Stefan Fricke

13. Februar 2016 - 23:05 h
HR 2 / Kultur

The Artist's Corner

Achtung zerbrechlich
Musik von und mit Glasotronik
Am Mikrophon: Stefan Fricke

061var25.jpg

14. November 2015
Freiburg / Galerie Marek Kralewski

Glasotronik - même

Präsentation von Videos und elektroakustischer Musik von Nikolaus Heyduck und A.H.H. Suberg u.a.

Deutsche Erstaufführung eines weiteren Moduls aus dem glasotronischen Musiktheaterprojekt même von A.H.H. Suberg
Schwerpunktjongleur für 5 Spieler, fünf Glasspritzen, Ringmodulator, Live-Elektronik und elektronische Klänge frei nach der gleichnamigen Bildmetapher von Marcel Duchamp (elektronische Fassung) 2015
sowie die Freibuger Premiere der Videoproduktion des même -Musiktheatermoduls
Fünf Kühlaggregate eines Leuchtgasgenerators

sowie einem anschließenden Künstlergespräch unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Harenberg (Studienltg. Musik und Neue Medien, Hochschule der Künste Bern)

13. November 2015
Bogotá / Kolumbien / Mac - Museo de Arte Contemporáneo

Kolumbianische Uraufführung der Komposition
Schwerpunktjongleur für 5 Spieler, fünf Glasspritzen, Ringmodulator, Live-Elektronik und elektronische Klänge frei nach der gleichnamigen Bildmetapher von Marcel Duchamp  (elektronische Fassung 2015) - Fragment des modularen Glasotronik-Musiktheaterprojektes même von Andreas H.H. Suberg
Prämierung innerhalb des Nomádes-Konzerts im Rahmen der Convergence Zone 1

7. November 2015
Düsseldorf, Antiquariat Querido

Glasotronik à deux

Präsentation der Edition der Glasotronik-Box FRAGILE sowie
Videoperformances von und mit Andreas H.H. Suberg und Nikolaus Heyduck

u.a. 
Premiere der Videoproduktion
Fünf Kühlaggregate eines Leuchtgasgenerators v. A.H.H. Suberg

Antiquariat Querido

24. Oktober - 20. Dezember 2015
Freiburg / Galerie Marek Kralewski

Glasotronik - même
Klangobjekte, Klanginstallationen und Grafik
von Andreas H.H. Suberg und Nikolaus Heyduck
anlässlich des 25 jährigen Bestehens des Glasotronik-Projektes
Zur Ausstellung erscheint die Edition der Glasotronik - Box - FRAGILE

24.10.2015 - Vernissage - 19 h  Glasotroniknachoben2.jpg

Uraufführung eines Moduls aus dem glasotronischen Musiktheaterprojekt même von Andreas H.H. Suberg
Chanson pour Rrose Sélavy
für Countertenor, zwei Spieler,  elektroakustische Klänge, Ringmodulator, Live-Elektronik sowie eine rote und grüne Drehspiegelleuchte frei nach einer musikalischen wie literarischen Vorlage aus Locus solus von Raymond Roussel 2015
Countertenor - Ralph Mangelsdorff
Klangregie -  Andreas H.H. Suberg und Nikolaus Heyduck


11. September 2015
Freiburg / Temple Studio

Produktion der Fünf Kühlaggregate eines Leuchtgasgenerators
für zwei Spieler und zwei Trichterbäume
mit Jochen Schorer und Olaf Tzschoppe - Percussion

13. - 16. März 2014
Freiburg / E-Werk, Kammertheater
Plattform 4 / Sound surrounds

Andreas H.H. Suberg
magneto
Klang/Raum/Video-Installation für oktophone Beschallung, 9 Projektionen
durchbohrter Glasplatten, Video-Projektion und ein interaktives GlasKlangObjekt.
Fragment des modularen Glasotronik-Musiktheaterprojektes même
Hommage à Marcel Duchamp und sein Großes Glas

Vernissage: am 13.3.2014 - 20:30 h
Künstlergespräch mit Andreas H.H. Suberg
Moderation: Nicoletta Torcelli

7. Februar - 23. März 2014
Freiburg / E-Werk

Sound sourrounds - Klangkunst im Dreiländereck - TRIPTIC
Die Ausstellung
u.a. mit Luca Forcucci, Alexander Grebtschenko, Philippe Lepeut,
Alexis O'Hara, Zahra Poonawala, Claire Serres, Corsin Vogel, Peter Vogel
und Andreas H.H. Suberg

Eingem.Kl.Pikt.2.1.jpg

12.September 2013
Freiburg / E-Werk / Pfeilerhalle

SYN-FLOW
Drei Horizonte
installatives Konzert - performative Installation
mit Werken von
Mesias Maiguashca und von Andreas H.H. Suberg

A.H.H. Suberg
Fünf Kühlaggregate eines Leuchtgasgenerators
für zwei Spieler und zwei Trichterbäume, 2011
Fragment des modularen Musiktheaters même
Jochen Schorer und Olaf Tzschoppe - Percussion

...und hinter tausend Stäben keine Welt...
Rotierender Glaskopf, Kamera, Monitor
Videoinstallation

21.-25. Mai 2012
Hannover / Festival für Klang und bewegte visuelle Kunst, Hannover / Synthese 2012
LortzingArt Galerie

Ausstellung - Synthesen:  Videoinstallationen internationaler Komponisten und Künstler u.a. Jean-Michael Rolland,  Helga Grifith, Hiromi Ishi, Wilfried Jentzsch, Johannes Kreidler und
Andreas H.H. Suberg/ Nikolaus Heyduck.

Auszeichnung
durch das Festival für Klang und bewegte visuelle Kunst, Hannover /  Synthese 2012
für das Glasotronik-Musikvideo rondeau de verre
Videokonzept - Nikolaus Heyduck , A.H.H. Subeg; Videoschnitt  u. -produktion: Nikolaus Heyduck; Musik: Andreas H.H. Suberg

16.03.2012
Freiburg, Kunstverein

Andreas H.H. Suberg
Fünf Kühlaggregate eines Leuchtgasgenerators
für zwei Spieler und zwei Trichterbäume
(Fragment des Musiktheaters même)
2011 UA
Percussion: Lee Ferguson, Olaf Tzschoppe;

...ein Splitter ist ein Splitter, ist ein Splitter, ist ein...
für einen Spieler und Tonbandmodulator.
2012 UA
Tonbandmodulator: A.H.H. Suberg

18.02.2012
Darmstadt / Tage für Neue Musik / Akademie für Tonkunst

Andreas H.H. Suberg / Nikolaus Heyduck
rondeau de verre (UA des Musikvideos)
Glasotronik-Produktion 2012
Videokonzept: Nikolaus Heyduck , Andreas H.H. Suberg
Videoschnitt  u. -produktion: Nikolaus Heyduck
Musik: Andreas H.H. Suberg
Studiorealisation:  Klang Art Studio Freiburg, A.H.H. Suberg

06.07.2011
WDR 3 / Studio für elektronische Musik
Schläft ein Lied...


Andreas H.H. Suberg
Lineamente
für Glasinstrumentarium, elektroakustische Klänge und live-Elektronik
Ensemble Glasotronik

26.05.2011
Freiburg / Elisabeth Schneider Stiftung
Netzwerk Neue Musik / mehrklang festival Freiburg 2011

magneto4_Layout1.jpgAndreas H.H. Suberg

magneto
Klang/Raum/Video-Installation für oktophone Beschallung,9 Projektionen durchbohrter Glasplatten,Video-Projektion und ein interaktives GlasKlangObjekt.
Fragment des modularen Glasotronik Musiktheaterprojektes même Hommage à Marcel Duchamp und sein Großes Glas
UA

26.02.2011 - 26.06.2011
Riegel / Messmer Foundation – Kunsthalle in Riegel
Kinetik – Kunst in Bewegung

u.a. mit
Yaacov Agam, Jean Tinguely, Jesús Raphael Soto, Luis Tomasello, Günther Uecker,
Adolf Luther, Heinz Mack, Carlos Cruz-Diez, Elmar Daucher, Dario Perez-Flores,
Werner Bauer, Walter Giers, Peter Vogel  und
Andreas H.H. Suberg

A.H.H. Suberg
...und hinter tausend Stäben keine Welt...
Videoinstallation für rotierenden Glaskopf, Flachbildmonitor und Überwachungskamera


Fernsehkopf19.jpg

08.03.2010
Langen / Stadthalle

Konzert anlässlich des 80. Geburtstages von Johannes Schreiterund des 20-jährigen Bestehens des Glasotronik-Projektes mit Videos und Musik von Nikolaus Heyduck und Andreas H.H Suberg u.a.

A.H.H. Suberg & N.Heyduck
UA rondeau de verre
für Countertenor, 2 Spieler, Glasinstrumentarium, Live-Elektronik,
elektronische Klänge und Video
Ralph Mangelsdorf - Coutertenor
Lee Ferguson - Percussion
A.H.H. Suberg Percussion
N. Heyduck - Bild- u. Klang-Regie

September 2009
Glasotronik feiert sein 20-jähriges Bestehen

gemeinsam mit dem Schott Music Verlag und der "Neuen Zeitschrift für Musik" 05/09
mit der Veröffentlichung des Artikels  "L'Art Fragile" von Anette Lange
und der CD (Heftbeilage) des Schott Verlages (WERGO): Glasotronik – fragile Klänge

08.11.2008 – 16.11.2008
Freiburg  / E-Werk / Foyer / Großer Saal / Galerie

Glasotronik – fragile
Synästhetische Veranstaltungsreihe mit Ausstellung, Konzert und Workshops

P1010705werk.jpg08.11.2008
19:00 Uhr – Studio
Ausstellungeröffnung
GlasKlangObjekte, Raum-, Klang und Videoinstallationen, Grafik und Fotoprints
von Nikolaus Heyduck und Andreas H.H. Suberg
Einführung: Dr. Anette Lange, Köln/Freiburg
Ausstellungsdauer vom 08.11.–16.11.2008

19:45 Uhr – Foyer
Drehmoment/Klang III
Präsentation der modularen Klang-Raum-Video-Komposition
mit Schülerinnen des  St. Ursula Gymnasiums;
Ltg.: A.H.H. Suberg
UA

20:00 Uhr – Goßer Saal
Glasotronik-Ensemble
Konzert mit Videos und Musik für Glas und Elektronik von
Nikolaus Heyduck u. Andreas H.H. Suberg

In Zusammenarbeit mit dem E-Werk / Hallen für Kunst und dem St. Ursula Gymnasium
mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturamt der Stadt Freiburg,
das Regierungspräsidium Freiburg und die Sparkasse Freiburg - Nördlicher Breisgau.

4./5.11.2008
Radio Dreyeckland

Glasotronik im E-Werk
Interview mit Andreas H.H. Suberg

19.07.2008
Rastatt / Städtische Galerie Fruchthalle

Musik für Glas und Elektronik von N. Heyduck u. A.H.H. Suberg


23.02.2008
Darmstadt / Tage für Neue Musik / Akademie für Tonkunst

Doppelportrait: Nikolaus Heyduck und Andreas H.H. Suberg
u.a. Videos und Musik mit dem Glasotronik-Ensemble

01.12.2007
Linnich / Museum für Deutsche Glasmalerei Linnich

Konzert mit dem Glasotronik-Ensemble anlässlich des 10-jährigen Jubiläumsdes Museums für Deutsche Glasmalerei in Linnich 

UA Colis fragile
für 8 Spieler, Glasinstumentarium und elektronische Klänge
(2 Stimmen, 2 Glastrompeten, Octapad, Samplekeyboard, Glascello/quetsche, Tonbandmodulator)
von Andreas H.H. Suberg

UA Glacé Feedback 01
für einen Spieler, Live-Elektronik und elektronische Klänge von
Andreas H.H. Suberg und Nikolaus Heyduck


28./29.07.2007
Neuf Brisach (Frankreich) / Musée - Vauban

Im Rahmen des Festivals Europop


rondeau de verre

Video von Nikolaus Heyduck und Andreas H.H. Suberg


16./17.06.2007
Kaiserslautern / Fruchthalle

Lange Nacht der Kultur

Glasotronik à deux
Videoperformance Klirrfaktor 18 und Glacé-Feedback
von und mit Andreas H.H. Suberg und Nikolaus Heyduck

13.06.2007–27.07.2007
Freiburg / Riedlinger & Partner

20_minutes_of_attention

Ausstellung mit Werken von Hans Jörg Palm und
A.H.H. Suberg (Klang u. Videoinstallationen, GlasKlangObjekten, Fotoprints und Grafik


25.05.2007–28.06.2007
Freiburg /Gerberau

20_minutes_of_attention
Medienkunst im öffentlichen Raum


rondeau de verre
Video von Nikolaus Heyduck und Andreas H.H. Suberg


01.06.2007–30.06.2007, täglich
Kultur-BW-TV (Baden Württemberg)

TV-Sendebeitrag
Glasotronik im Ettlinger Schloss
von Andreas Hopmann
https://www.youtube.com/watch?v=OL1eqL-zCx4

22.–25.03.2007
Karlsruhe / art Karlsruhe / Messe Karlsruhe

Präsentation einer Klang- sowie Videoinstallation von Andreas H.H. Suberg
und Videos von Nikolaus Heyduck

Kom22sub_PSd_curved.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

04.02. – 29.04.2007
Ettlingen / Museum Ettlingen im Schloss

Glasotronik – fragile
Ausstellung mit GlasKlangObjekten, Klanginstallationen, Videoinstallationen, Grafiken, Fotos,grafischen Partituren und Musik-Videos von Nikolaus Heyduck und Andreas H.H. Suberg

copy3_of_GlasotronkLogo25.jpg03.02.2007
Ettlingen / Museum Ettlingen im Schloss

Ausstellungseröffnung:

Brich den Stab
Remix 2004
von Andreas H.H. Suberg


Begrüßung: Daniela Maier
Einführung: Joachim Geil

28.04.2007
Ettlingen / Museum Ettlingen im Schloss

Konzert mit dem Glasotronik-Ensemble
Musik und Videos für Glas und Elektronik von Nikolaus Heyduck, Andreas H.H. Suberg u.a.

 

07.02.2007
SWR 2

Andreas H.H. Suberg und Nikolaus Heyduck im Gespräch mit Ines Stricker

03.11.2006
Köln / Art Cologne, Stand des WDR

12:00–20:00
Achtstündige Permanent-Performance mit Musik und Videos von Nikolaus Heyduck und Andreas H.H. Suberg anlässlich des 50jährigen Jubiläums des WDR
17:00–20:00
Resonanzen, WDR 3
Kornelia Bittmann im Gespräch mit Andreas H.H. Suberg
Live-Mitschnitt: Fulgurit von Andreas H.H. Suberg

03.06.2006
WDR 3 / Nachtmusik

Vorsicht zerbrechlich
Übertragung des Konzertmitschnittes vom 29.4.2006 aus dem Sendesaal des WDR

29.04.2006
Köln / WDR Funkhaus am Wallrafplatz / Nachtmusik

Vorsicht zerbrechlich
Glasotronik-Konzert
im Sendesaal des WDR
Mitschnittproduktion des WDR

20.02.–27.03.2005
Düren / Leopold-Hoesch-Museum

Glasotronik – Colis fragile
Ausstellung mit GlasKlangObjekten, Klanginstallationen, Videoinstallationen, Grafiken,
grafischen Partituren, Videos und Musik
von Nikolaus Heyduck und Andreas H.H. Suberg
Katalog: Glasotronik – Colis fragile

0851.jpg20.02.2005
Düren / Leopold-Hoesch-Museum

Glasotronik – Colis fragile
Vernissage der Ausstellung von Andreas H.H. Suberg & Nikolaus Heyduck:

UA Brich den Stab
Remix 2004
von Andreas H.H. Suberg


Einführung: Dorothea Eimert

 

21.–24.02.2005
Düren / Leopold-Hoesch-Museum

Schüler-Workshops mit Kunst- und Musikleistungskursen Dürener Gymnasien
Leitung: Andreas H.H. Suberg

colisfragile.jpg

12.03.2005 Düren / Leopold-Hoesch-Museum
Glasotronik – Colis fragile

UA Drehmoment Klang I
Modulare Raum-Klang-Kompositon für 15 Spieler und 4 kinetische Klangobjekte 
von Andreas H.H. Suberg,
Präsentation der Workshopergebnisse

Konzert mit dem Glasotronik-Ensemble
u.a.

UA Glacé Feedback (Musikvideo)
von Nikolaus Heyduck und Andreas H.H. Suberg
UA Fulgurit
für 6 Spieler, Glasinstrumentarium, Octapad, Sample-Keyboard, Live-Elektronik und elektronische Klänge
von Andreas H.H. Suberg anläßlich des 15-jährigen Bestehens des Glasotronik-Ensembles

19.04.2004
Bayerischer Rundfunk (BR 2)

Andreas H.H. Suberg und seine Glasotronik
Ein Portrait von Florian Hauser

02.05.1999
Freiburg / E- Werk, Hallen für Kunst

Konzert zum Abschluß der Klanginstallation Variason.1
von Büttner & Heyduck

27.11.1998
Köln / Hochschule für Musik Köln

Aulakonzert Neue Musik

Was dir dein Sehnen aus den Scherben schmolz
für Countertenor, gläsernes Schlagzeug, Tonbandmodulator, Live-Elektronik und elektronische Klänge
von Andreas H.H. Suberg
Ralph Mangelsdorf - Contertenor, Udo Diegelmann - Schlagzeug, A.H.H. Suberg Klangregie

Klirrfaktor 18
Videokonzept: Nikolaus Heyduck
Digitale Bildbearbeitung: Rainer Lattemann
Computeranimation: Roland Krüger
Videotechnik: Laszlo Viragh
Ton: Andreas H.H. Suberg und Nikolaus Heyduck
Studiorealisation: PNG-Studio, Frankfurt am Main
1992

15.10.1998
Frankfurt / Johann Wolfgang Goethe Unnivesität / Aula

Grenzgänge - Übergänge: Musikwissenschaft im Dialog
Gesrpächskonzert mit dem Komponisten Andreas H.H. Suberg

u.a.
Was dir dein Sehnen aus den Scherben schmolz

für Countertenor, gläsernes Schlagzeug, Tonbandmodulator, Live-Elektronik und elektronische Klänge
von Andreas H.H. Suberg
Ralph Mangelsdorf - Contertenor, Udo Diegelmann - Schlagzeug, A.H.H. Suberg Klangregie

Klirrfaktor 18
Videokonzept: Nikolaus Heyduck
Digitale Bildbearbeitung: Rainer Lattemann
Computeranimation: Roland Krüger
Videotechnik: Laszlo Viragh
Ton: Andreas H.H. Suberg und Nikolaus Heyduck
Studiorealisation: PNG-Studio, Frankfurt am Main
1992

04.09.1998
Bad Vilbel / Stadthalle

Konzert des Glasotronik Ensembles
Gastdirigat: Miguel Bellusci

breekbaar1.jpg

27.10.1997
s’Herenberg / Niederlande / Huis Bergh / 3. Niederrheinisches Herrensitzspektakel

Glasotronik / breekbaar
Gastdirigat: Miguel Bellusci

 

15.02.1997
Darmstadt / Tage für Neue Musik

UA Was dir dein Sehnen aus den Scherben schmolz
für Countertenor, gläsernes Schlagzeug, Tonbandmodulator, Live-Elektronik und elektronische Klänge
von Andreas H.H. Suberg
Ralph Mangelsdorf - Contertenor, Udo Diegelmann - Schlagzeug, A.H.H. Suberg Klangregie

06.10.1996
Offenbach / Rathaus

Gastdirigat: Miguel Bellusci


21.09.1996
Bad Vilbel / Alte Mühle – Saal / Tage für Neue Musik

Colis fragile
Gastdirigat: Miguel Bellusci
u.a.

UA Laura en sueños für Glasinstrumente und elektronische Klänge
von Miguel Bellusci
Kompositionsauftrag des Glasotronik-Ensembles


15.09.1996
Bad Vilbel / Alte Mühle – Galerie / Tage für Neue Musik

Werkstattkonzert

14.09.–21.09.1996
Bad Vilbel /  Alte Mühle – Galerie / Tage für Neue Musik

Ausstellung:
Colis fragile
mit Glas-Klangobjekten, Grafiken, Partituren, Klang-Raum-Installationen von Nikolaus Heyduck und Andreas H.H. Suberg, Photoinstallationen und -dokumentationen von Günter Maniewski, Franz Rudolf van der Grinten
Eröffnungsrede: Franz Joseph van der Grinten
Text lesen

20.07.1996
Köln /  francois premier

Schaufensterinstallation mit
Klangobjekten, Fotos, Grafik von Andreas H.H. Suberg und Franz van der Grinten

15.07.1996
Darmstadt / Internationale Ferienkurse für Neue Musik, IMD, Pauluskirche

Gastdirigat: Miguel Bellusci

06.07.1996
Frankfurt / HR Sendesaal

Mitschnitt des Glasotronik Konzertes
im Rahmen des Response-Projektes Frankfurt
Gastdirigat: Miguel Bellusci

29.10.1995
Langen / Ev. Stadtkirche

u.a.

UA Signal 8 für Glastrompeten von Andreas H.H. Suberg

02.02.1995
Würzburg / Kulturjahrmarkt

25.11.1994
Köln / Hochschule für Musik
Aulakonzert: Neue Musik

UA 1791 – Paraphrasen über ein Adagio für Glasharmonika von W.A. Mozart
von Andreas H.H. Suberg
Susanne Michel - Keyboard

26.11.1993
Darmstadt / Akademie für Tonkunst

19.10.1993
Moskau / Internationale Kunstmesse

REA Brich den Stab
von Andreas H.H. Suberg und Günter Maniewski


18.09.1993
Maintal / Internationale Percussion Tage Taunusstein

06.07.1993
Gießen /  TIL – Theaterstudio im Löbershof


28.06.1993
Aschaffenburg / Kunstverein

Konzert des Glasotronik Ensembles im Rahmen der Ausstellung von Dorothea Rocke
und Birgitt Luxemburger

12.06.1993
München / Matthäuskirche / 25. Deutschen Evangelischen Kirchentages

u.a.

DEA Brich den Stab
Multiple Kunst- und Musikaktion von Andreas H.H. Suberg und Günter Maniewski
Auftragsarbeit anläßlich des 25. Deutschen Evangelischen Kirchentages, München

BDS3.Jpg

16.05.1993
Darmstadt / Akademie für Tonkunst / Tage für Neue Musik

16.05.1993
Bayern III, Stationen

08.08.1992
Langen / Stadthalle / Forum Neue Musik

u.a.
UA Dioptrien 7 für drei Spieler, gläserne Schlag- und Streichinstrumente von Michael Boettger
UA Signal 5 für Glastrompete von Andreas H.H. Suberg

PatioKatalog.jpg
24.04.–16.05.1992
Neu-Isenburg / Galerie Patio

Ausstellung:

Fünf Sekunden oder fünf Jahrtausende
mit Glasklangobjekten und Xerografienvon Andreas H.H. Suberg, Nikolaus Heyduck u.a

Werkstattkonzerte u.a.

UA Netzstruktur + - gläserne Labyrinthe
von Andreas H.H. Suberg
(TV-Mitschnitt Hessen 3)

UA Signal 4 für zwei Glastrompeten und Glaspauke
Patio gewidmet von Andreas H.H. Suberg


Katalog:
GLASOTRONIK – Fünf Sekunden oder fünf Jahrtausende

 

 

17.05.1992
Neu-Isenburg / Hugenottenhalle

Kompositionen von Andreas H.H. Suberg, Nikolaus Heyduck, Fred Schnaubelt, W. A. Mozart, Johann Abraham Peter Schulz

UA Slow Motion – Repeats of Breaking Glass
für vier Spieler und Tonband von Nikolaus Heyduck
Kompositonsauftrag des Glasotronik–Ensembles

UA Klirrfaktor 18
Videokonzept: Nikolaus Heyduck
Digitale Bildbearbeitung: Rainer Lattemann
Computeranimation: Roland Krüger
Videotechnik: Laszlo Viragh
Ton: Andreas H.H. Suberg und Nikolaus Heyduck
Studiorealisation: PNG-Studio, Frankfurt am Main
1992

06.07.1991
Langen / Stadthalle Langen / Forum Neue Musik

Zeitgenössische Elektronische Musik

u.a.
UA 2 Signale für 2 Glastrompeten von Andreas H.H. Suberg;
UA Trans
Musikvideo nach Bilder von Christof Heyduck
Musik von Andrei Roumiantsev, Andreas H.H. Suberg und Nikolaus Heyduck

28.06.1991
Südwest 3  / Kulturkalender

18.06.1991
RTL / Hessenreport


14.06.1991
Langen / Stadthalle Langen / Forum Neue Musik

08.06.1991
Taunusstein

125-jähriges Jubiläum der Firma Derix Glasstudios

UA Glacé für 6 Spieler, Glasinstrumentarium, Live-Elektronik, Synthesizer (Sampler)
und Tonband von Andreas H.H. Suberg

02.06.1991
Hessen 3 / Kulturkalender

12.03.1991
ARD / Allerhand

(Fernsehportrait)

16.02.1991
Darmstadt / Akademie für Tonkunst / Tage für Neue Musik

Mitschnitt HR2

18.11.1990
Mannheim / Melanchtonkirche

26.04.1990
Hessen 3 /  Kulturkalender-Produktion

Glasotronik1Gen.4072.jpg

08.03.1990
Langen / Stadthalle

UA Lineamente für 6 Spieler, Glasinstrumentarium,
Live-Elektronik, Synthesizer (Sampler) und Tonband
von Andreas H.H. Suberg
Kompositionsauftrag der Stadt Langen                       
anläßlich der Eröffnung der zweiten Abteilung des Museums
für Zeitgenössische Glasmalerei
und des 60. Geburtstages von Johannes Schreiter


Katalog: Lineamente