Sie sind hier: Startseite Biographie Stipendien / Preise

Preise, Stipendien und Auszeichnungen

2015

Prämierung innerhalb des Nomádes-Konzerts im Rahmen der Convergence Zone 1 im MAC - Museo de Arte Contemporáneo in Bogotá /Kolumbien am 13. November 2015

Schwerpunktjongleur für 5 Spieler, fünf Glasspritzen, Ringmodulator, Live-Elektronik und elektronische Klänge frei nach der gleichnamigen Bildmetapher von Marcel Duchamp  (elektronische Fassung 2015) - Fragment des modularen Glasotronik-Musiktheater-Projektes même von Andreas H.H. Suberg

2012

Auszeichnung durch das Festival für Klang und bewegte visuelle Kunst, Hannover / Synthese 2012

rondeau de verre
Videokonzept: Nikolaus Heyduck , A.H.H. Suberg
Videoschnitt  u. -produktion: Nikolaus Heyduck
Musik: Andreas H.H. Suberg

2011

Auszeichnung durch den Carl von Ossietzky-Kompositionswettbewerb 2011

Cercle mystérieux
für  5 Schlagzeuger und fünf präparierte Kleine Trommeln
2007/2011 (Version 2)

2010

Preisträger des Internationalen Kompositionswettbewerbs des Forum Zeitgenössischer Musik Leipzig

De la bocca dell’ omo ch’è sepoltura
für Stimme (Tenor/Countertenor) und elektroakustische Klänge nach der 28. Prophezeiung von Leonardo da Vinci
Produktion: Klangart Studio Freiburg, Studiotechnik: A.H.H. Suberg
2010

2006

Auszeichnung – Globusklänge - Deutschland / Stuttgart

Delle pelle II
für Countertenor, Trompete, Schlagzeug  und elektroakustische Klänge nach der 23. Prophezeiung von Leonardo da Vinci
2005

1990/1996

Stipendien des IMD (Internationales Musikinstitut, Darmstadt) für die Internationalen Kranichsteiner Ferienkurse

1989

Stipendium des Institut für Neue Musik und Musikerziehung, Darmstadt