Sie sind hier: Startseite Œuvre Vokalmusik

Vokalmusik

Rieger-Lieder

Geile Bestattung
für Mezzosopran und Klavier nach dem
gleichnamigen Gedicht von Albrecht Rieger, 1982
erste Nebearbeitung für Mezzosopran, Windinstruments und Klavier, 2002;
zweite Neubearbeitung für einen Sprecher, 2 Tenorsaxophone,  Posaune, Tuba, Klavier und einen Hund, 2018
UA Bürgerhaus Dreieich 1982
Anette Kremer - Mezzosopran, A.H.H. Suberg - Klavier
UA
13.9.2019 Galerie Marek Kralewski, Freiburg (Fassung von 2018)
Text

Goa
Stück für Stimme solo
nach einem Gedicht von Albrecht Rieger
1984
UA 1.6.1985, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt
Marion Queva – Mezzosopran
FEA 6.6.2010, Silvarouvres, Champagne
Ralph Mangelsdorff – Countertenor
Verlag: Intermezzo Verlag Berlin

Text

Was dir dein Sehnen aus den Scherben schmolz
für Countertenor, Schlagzeug und elektronische Klänge
nach einem Text von Albrecht Rieger
1997
Produktion: Studio für elektronische Musik der Musikhochschule Köln
Studiotechnik: Marcel Schmidt, A.H.H. Suberg
UA 15.2.1997, Tage für Neue Musik, Darmstadt, Mitschnitt HR;
Ralph Mangelsdorff - Countertenor, Udo Diegelmann - Schlagzeug
CHEA 20.2.2001 Kreuzlingen, Schweiz;
Ralph Mangelsdorff - Countertenor, Ralf Kleinehanding – Schlagzeug
29.4.2006 Sendesaal des WDR Köln, Mitschnitt WDR 3

Kommentar
Video

Ego so nett
für Bariton und Klavier
nach einem Gedicht von Albrecht Rieger
2006
UA 23.2.2008, Tage für Neue Musik, Darmstadt
Ralph Mangelsdorff - Stimme, Wolfgang Schneider - Klavier

Text

sei morgen...
für sechsstimmiges Vokalensemble
nach dem gleichnamigen Gedicht von Albrecht Rieger
2001

weitere Werke aus dem Zyklus Rieger-Lieder auch unter: Chormusik & Musiktheater


(n)evermore

für Mezzosopran und Klavier
frei nach dem Gedicht ”The Raven“ von Edgar A. Poe
gewidmet Franz Joseph van der Grinten
2005/06
UA 10.2.2006, Tage für Neue Musik, Darmstadt; Monica Ries - Mezzosopran, Petra Woisetschläger - Klavier

Chanson pour Rrose Sélavy
für Countertenor, zwei Spieler, elektroakustische Klänge, Ringmodulator, Live-Elektronik sowie eine rote und grüne Drehspiegelleuchte frei nach einer musikalischen und literarischen Vorlage aus Locus solus von Raymond Roussel.
2014/15
UA 24.10.2015 Freiburg / Galerie Marek Kralewski
Countertenor - Ralph Mangelsdorff
Klangregie - A.H.H.Suberg, Nikolaus Heyduck

Kommentar
Video